Menu

Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Burgfrieden zwischen EU und Italien wird sich als trügerisch erweisen

Nach der Eskalation zuvor scheint diese Woche Entspannung für jene Anleiheinvestoren gebracht zu haben, die von den drohenden Sanktionen der EU gegen Italien verschreckt worden waren. Die populistische Regierung, angeführt von Luigi Di Maio und Matteo Salvini, schien entschlossen, Brüssel über ihren geplanten Haushalt die Stirn zu bieten, der eine Neuverschuldung weit jenseits der Regeln der Eurozone vorsah. Doch in diesen Tagen scheinen sie eine vollständige Abrüstung an den Tag zu legen, zur allgemeinen Erholung der Märkte, die die Renditen italienischer Staatsanleihen prompt zurück auf den Stand von vor der Auseinandersetzung schickten. Doch wird dieser Burgfrieden halten?

weiterlesen →

03. Juli 2019, 16:16 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Staatsanleihen, Verschuldung

Macrons Sieg reduziert das Risiko einer Eurokrise, doch Italien kommt als nächstes

Die Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten hat natürlich das Risiko einer Eurokrise reduziert. Zwischenzeitlich ist in Italien der europafreundliche Matteo Renzi zum Vorsitzenden der regierenden Demokratischen Partei (PD) wiedergewählt worden. Dieser Schauplatz ist es nun, auf dem sich der nächste Akt des Eurodramas abspielen wird. weiterlesen →

08. Mai 2017, 13:54 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte

Sieg von Emmanuel Macron in der 1. Runde senkt Risiko für Eurokrise unter 40%

25. April 2017, 12:18 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Eurokrise-Wahrscheinlichkeitsanalyse: Ausblick negativ

20. April 2017, 11:40 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Frankreich, Italien, Märkte, Wechselkurse

Euro steht vor größter Existenzkrise seit Einführung

06. März 2017, 11:43 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, FDI, Frankreich, Geschäftsklima, Italien, Märkte, Verbrauchervertrauen

#Currencyflash: Falls Matteo Renzis PD zerbricht, steht dem Euro Chaos bevor

Matteo_Renzi

In einem weiteren Stunt hat der vormalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi nun auch den Vorsitz seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt – und damit ein erneut hohes Risiko heraufbeschworen.

weiterlesen →

21. Februar 2017, 16:57 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Märkte, Wechselkurse

Italienische Wähler erteilen Matteo Renzi eine Abfuhr – und die Märkte wiegen sich in trügerischer Gelassenheit

Matteo_Renzi

Es war weithin erwartet und auch prognostiziert worden; dennoch kann man das Ausmaß der Niederlage, die die italienische Wahlbevölkerung Ministerpräsident Renzi im Verfassungsreferendum bereitet hat, nur als vernichtend bezeichnen.

weiterlesen →

05. Dezember 2016, 17:20 Uhr

Kategorien: Euro, Europa, Italien, Kommentar, Märkte

Italienische Verbraucher zeigen sich von Bankenkrise unbeeindruckt – noch

12. April 2016, 17:46 Uhr

Kategorien: Dienstleistungen & Handel, Europa, Exporte, Haushalte, Italien, Verbrauchervertrauen

Italien: Positiver Außenhandelsbeitrag unterstreicht gutes Gesamtbild

18. Januar 2016, 16:54 Uhr

Kategorien: Außenhandel, Europa, Exporte, FDI, Italien, Wachstum