Menu

Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Noch mehr Informationen liefert übrigens unser monatlicher Infobrief

Schattenbanken verstärken Risiken für Indiens Finanzsektor

Sie sind von ebenso besonderer Relevanz wie bedrohlich für die indische Volkswirtschaft: Die „non-financial“-Kreditgeber oder auch „Schattenbanken“ genannt sind das Rückgrat der Infrastrukturinvestitionen im Land. Nun sind eben diese Institute in eine schwere Schieflage geraten.

weiterlesen →

25. September 2018, 12:25 Uhr

Kategorien: Asien, BRICS, Commonwealth, Emerging Markets, Indien, Verschuldung

Britische Ökonomie tritt in nervöse Phase ein und erleidet deutlichen Dämpfer

Autsch! Die gestrigen Zahlen zum Einkaufsmanagerindex des Verarbeitenden Gewerbes in UK haben die unschöne Projektion unseres UKES in der denkbar drastischsten Form bestätigt.weiterlesen →

No deal – Risiko eines ungeordneten Brexits größer als angenommen

So fasst unser Geschäftsführer in seinem Gastbeitrag beim Makronom unsere laufende Analyse zum Brexit zusammen – für unsere Kunden und Infobrief-Abonennten allerdings nichts Neues:

No deal – warum das Risiko eines ungeordneten Brexits weit größer ist als überwiegend angenommen

12. Juli 2018, 11:06 Uhr

Kategorien: Brexit, Commonwealth, Europa, FDI, GBP, Kommentar, Märkte, Sterling, UK, Wechselkurse

Brandneu: SiNGES-Updates jetzt auch als Podcast!

Ab diesem Juni gibt es die Updates zum SiNGES, unseres Konjunkturindikators für Singapur, auch als Podcast.

Hören Sie gleich hier die erste Ausgabe:

Brexit-Prozeduren in Westminster haben das Risiko eines no deal-Brexit erhöht

Die Verwirrung rund um den Brexit ist just noch bedeutend größer geworden. Ja, die Regierung hat in der jüngsten Runde alle Änderungsanträge zu ihrem Gesetzesentwurf zum Austritt aus der EU (die sog. EU Withdrawal Bill) abwehren können – jedoch nur um den Preis der erhöhten Gefahr eines später umso unvermeidlicheren Sturzes der Regierung May durch die Verschärfung des Bruderkriegs innerhalb der Konservativen Partei.

weiterlesen →

13. Juni 2018, 18:57 Uhr

Kategorien: Brexit, UK

Starker Umsatzsprung in Hongkongs Einzelhandel bestätigt jüngsten Trend

Im gesamten Zeitraum zwischen 2011-2015 hatte das Wachstum der Einzelhandelsumsätze in Hongkong kontinuierlich an Schwung eingebüßt, bis es schließlich auf ein Mehrjahrestief von -20% im Jahresvergleich zu Beginn von 2016 gefallen war. Vordem einmal einer der Sterne am Himmel der Konsumtempel, verlor der Stadtstaat den Anschluss zu direkten Wettbewerbern wie Singapur ebenso wie Aufsteigern im übrigen Asien und den Golfstaaten.

weiterlesen →

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun schließlich doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Nun, es scheint in der Tat, dass dies der Fall ist.

weiterlesen →

Brexit-Vortrag beim Pulse of Europe in Essen

Auf der Versammlung des Pulse of Europe in Essen am 8. April 2018 hat unser Geschäftsführer unsere Analyse der aktuellen Lage des Brexits vorgetragen und gleichermaßen davor gewarnt, die Konfliktlinien weiter zu verschärfen bzw. dem Thema noch immer allzu gelassen gegenüberzustehen.

weiterlesen →

10. April 2018, 17:36 Uhr

Kategorien: Brexit, Commonwealth, Europa, Exporte, FDI, UK

Steiler Anstieg des Mindestlohns in Korea droht sich als kontraproduktiv herauszustellen

29. März 2018, 17:46 Uhr

Kategorien: Asien, Einkommen, Haushalte, Konsum, Produktivität, Wachstum

Zinssenkung durch Kenias Zentralbank wird von Zinsregulierung konterkariert

Durch die Absenkung ihres Hauptrefinanzierungssatzes auf 9,5% haben Patrick Njoroge und seine KollegInnen an der Zentralbank von Kenia den Leitzins des Landes auf sein niedrigstes Niveau seit eineinhalb Jahren reduziert. Allerdings wird das mindestens in der kurzen Frist in geradezu perverser Weise vermutlich just den gegenteiligen Effekt von dem erzeugen, was eine Zinssenkung überlicherweise hervorruft.

weiterlesen →

22. März 2018, 13:19 Uhr

Kategorien: Afrika, Commonwealth, Emerging Markets, Geldpolitik, Kenia, Verschuldung, Wachstum, Zinsen