Menu

Slowenien: Industrieproduktion wächst stark

21. März 2016, 13:42 Uhr


source: tradingeconomics.com

Mehrere Quartale hintereinander hat Slowenien seinen Rang als ökonomische Lokomotive Osteuropas verteidigt – und bestätigt diese Position nun erneut. Die Industrieproduktion im Land sprang um volle 6,6% auf Jahresbasis im Januar nach einem kurzen Knick im Dezember, und bestätigte damit den Wachstumspfad der letzten 24 Monate. Auf einer breiteren Basis unterstreichen auch die BIP-Wachstumsraten dieses Bild: In allen Quartalen seit Januar 2014 ist das slowenische Bruttoinlandsprodukt um solide 3% real gewachsen, während das Geschäftsklima im Februar ein 4-Jahres-Hoch erreichte. Zusammen mit der Tschechien Republik bietet Slowenien aus unserer Sicht daher nach wie vor eine der attraktivsten Investitionsmöglichkeiten in Osteuropa.

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen