Menu

Industrieproduktion in Indien versucht Stabilisierung

12. September 2017, 18:03 Uhr


source: tradingeconomics.com

Stets seit dem Demonetisationsschock, den ein unerschrockener Narendra Modi der indischen Volkswirtschaft am Ende des vergangenen Jahres bescherte, hat die Industrie des Landes darum gerungen, im Tritt zu bleiben. Nachdem es bereits von einem Niveau nahe 10% im 1. Quartal des vergangenen Jahres stark gefallen war, wurde das Wachstum der Industrieproduktion durch die Demonetisation im Juni sogar bis auf -0,2% auf Jahresbasis gedrückt (s. Chart). Nun aber scheint der Sektor einen Erholungsversuch zu starten: Im Juli sprang das Produktionswachstum zurück auf bescheidene 1,2%.

Leider allerdings ist es noch zu früh, den vorherigen Abschwung als überwunden anzusehen. Denn inmitten der Rekalibrierung von Indiens Geldversorgung (eine Volkswirtschaft, die sich auf Grund verbreitet schlechter Bildung und hoher Bankgebühren noch immer weit überwiegend auf Bargeld stützt) liefert die Politik einen weiteren exogenen Schock: die Harmonisierung der Mehrwertsteuer auf nationaler Ebene. Was auf lange Sicht begrüßenswert ist, nämlich die Lichtung des indischen Dschungels aus wuchernden, individuell verschiedenen Steuersätzen der einzelnen Bundesstaaten, erzeugt kurzfristig natürlich Reibungsverluste. So sieht sich insbesondere das Verarbeitende Gewerbe innerhalb weniger Monate mit einer weiteren Kostensteigerung konfrontiert, während ausländische Investoren unter diesen Bedingungen einstweilen gleichfalls nicht geneigt sind, ihre Aktivitäten übermäßig auszudehnen (s. Chart).


source: tradingeconomics.com

Daher erwarten wir für die kommenden Monate ein weiterhin gedämpftes Wachstum der Industrieproduktion, d.h. auf dem Niveau niedriger einstelliger Raten mit dem möglichen temporären Rückfall in negatives Territorium, bis die beiden monetären bzw. fiskalischen Schocks verdaut sind.

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen