Menu

Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Anleiherenditen werden weiter steigen und neues Finanzparadigma einläuten

Ja, wir waren etwas zu früh dran mit unserer Erwartung steigender Anleiherenditen, darunter vor allem jene von US-Staatsanleihen. Doch kommen nun zwei Elemente zusammen, die letztes Mal noch fehlten: Massive staatliche Ausgabenprogramme und (daher) die Rückkehr der Inflation. Die Renditen werden daher weiter steigen und somit eine grundlegende Verschiebung des Paradigmas einläuten, das stets seit der Finanzkrise die Kapitalmärkte beherrscht hat.

weiterlesen →

Donald Trumps Handelskriege drohen Weltwirtschaft zu torpedieren

containers

Da Donald Trump nun erneut eine Eskalation des Handelsstreits mit China angedroht hat, bestätigt sich damit unsere Analyse und Warnung bereit vom Beginn des vergangenen Jahres vollends, während bei allzu vielen Kommentatoren und Investoren bisher gefährliche Gelassenheit vorherrschte:

weiterlesen →

Motivation der Fed entscheidend für weitere Zinsentwicklung

Irrtum der Sparschwemme wird Anleiherenditen nicht von weiterem Anstieg abhalten

Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe hat nun doch die 3-Prozent-Marke erreicht, und Investoren ebenso wie Unternehmen und Regierungen fragen sich, ob sie noch weiter steigen wird. Argumente dafür und dagegen werden mit steigender Intensität ausgetauscht, während einige das Ende des jahrzehntelangen Bullenmarkts für Anleihen gekommen sehen. Das könnte in der Tat der Fall sein.

weiterlesen →

Unsere Kehrtwende zum US-Dollar – der Trump trade ist tot

Obwohl wir noch im Februar eine ausgesprochen positive Position für den US-Dollar bezogen haben, sehen wir uns angesichts der Krise im Weißen Haus nun gezwungen, zum vollständigen Gegenteil überzugehen: Die treibende Kraft hinter dem Greenback ist nicht mehr die Federal Reserve, sondern die Politik.

weiterlesen →

18. Mai 2017, 11:53 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Treasuries, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anziehende Zinsen – Märkte unterschätzen Inflationsdruck

18. Februar 2017, 16:44 Uhr

Kategorien: Commonwealth, Geldpolitik, Inflation/Deflation, Märkte, Sterling, Treasuries, UK, USA, Verschuldung, Zinsen

Trumponomics lösen scharfen Anstieg der Fremdkapitalkosten aus und bedrohen Fracking-Industrie

22. November 2016, 12:45 Uhr

Kategorien: Märkte, Rohstoffe + Energie, Staatsanleihen, Treasuries

Illiquider Markt für US-Staatsanleihen – und warum das die Weltwirtschaft gefährdet

17. Juni 2015, 10:12 Uhr

Kategorien: Staatsanleihen, Treasuries, USA, Zinsen

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen