Menu

Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit


Konjunkturticker

Der Pulsschlag der Weltökonomie

Konflikt zwischen China und den USA unabhängig von der Bewohnerin des Weißen Hauses

Es scheint eine weit verbreitete Vorstellung zu sein, dass der in den zurückliegenden Jahren verschärfte Sino-Amerikanische Konflikt abebben wird, sobald ein gewählter Präsident Biden in das Oval Office einzieht. Das wird nicht geschehen. In seinem Kern ist die Konfrontation zwischen China und den USA geopolitischer Natur und eine direkte Konsequenz des Strebens des Reichs der Mitte nach Dominanz in Ostasien. Eine Biden-Regierung mag vielleicht den Ton der Auseinandersetzung verändern, nicht aber die Substanz.

weiterlesen →

16. November 2020, 15:56 Uhr

Kategorien: Asien, Außenhandel, China, Exporte, Märkte, Sicherheit, USA, Zollstreit

Donald Trumps Strategie: Juristische Verzögerung und alternative Wahlmänner

Der befürchtete Schlamassel ist da: Die US-Präsidentschaftswahl ist zu einer umkämpften Hängepartie geworden, in der zunehmend nicht mehr die tatsächlich abgegebenen Stimmen, sondern juristische Verfahrenstricks und parteipolitische Strategie den Ton angeben.

weiterlesen →

05. November 2020, 12:27 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Wohin wird der Dollar laufen, wenn die Wahlnacht vorüber ist? Unsere Minderheitsmeinung

Es scheint Konsens unter den meisten unserer KollegInnen zu sein, dass eine bereits in der Wahlnacht erkennbare „blaue Welle“ sich negativ auf den US-Dollar auswirken dürfte, während ein umkämpftes Wahlergebnis oder gar ein direkter Wahlsieg Donald Trumps als positiv für die US-Währung eingestuft wird. Wir melden respektvollen Zweifel an, jedenfalls mit Blick auf das letztgenannte Szenario.

weiterlesen →

02. November 2020, 16:08 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Eine umstrittene US-Präsidentenwahl ist der wahrscheinlichste Fall

Die drei Szenarien unserer geschätzten KollegInnen bei ING Economics zur US-Präsidentenwahl sind plausibel – doch lassen sie ausgerechnet jenes mit dem größten Potential für enorme politische und ökonomische Turbulenzen außer Acht: das eines knappen, aber angefochtenen Sieges von Joe Biden nämlich.

weiterlesen →

12. Oktober 2020, 16:26 Uhr

Kategorien: Geschäftsklima, Märkte, Präsidentenwahlen 2020, US-Dollar, USA, Wechselkurse

Anhaltende Disruption statt v-förmiger Erholung

Milwaukee ruft – und ein umstrittener Parteitag wirft seinen Schatten voraus

02. März 2020, 15:06 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Der Fluch der Führenden: Warum Joe Biden die Nominierung der Demokraten verfehlen wird

Es ist schon beinahe eine derart bewährte Regel amerikanischer Präsidentenwahlen, dass diese Erkenntnis kaum eine allzu große Überraschung sein sollte: Wir erwarten nicht, dass Joe Biden tatsächlich die Nominierung seiner Partei für die Hauptwahl im November erreichen wird.

weiterlesen →

03. Februar 2020, 16:35 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020, USA

Die Zinsen, der Euro und der Dollar – unsere Einschätzung für 2020

Es ist nahezu Konsens unter den meisten Analysten zu Beginn des Jahres: Dass auf Grund des Mangels einer substantiellen Umorientierung der Geldpolitik in den Ländern der G7 die Renditen gar nicht anders können als ihren Abwärtstrend fortzusetzen oder aber mindestens auf niedrigem Niveau zu verharren. Diese Einschätzung allerdings neigt dazu, einen essentiellen Faktor entweder außer Acht zu lassen oder aber als gegeben vorauszusetzen: die Staatsausgaben. Und es ist dieser Faktor, der uns das Gegenteil der Mehrheitsmeinung erwarten lässt.

weiterlesen →

Wahlen in US-Bundesstaaten schlechtes Omen for Donald Trump

Im Rückblick werden Politkommentatoren vielleicht später einmal sagen, dass dies der Moment war, indem Donald Trumps Aussichten auf Wiederwahl zu schwinden begannen.

weiterlesen →

07. November 2019, 17:30 Uhr

Kategorien: Präsidentenwahlen 2020

Donald Trumps nächster Schritt: Währungsintervention

Der US-Dollar hat trotz der jüngsten Zinssenkung der Federal Reserve kaum an Stärke eingebüßt – und weigert sich stur, den Wünschen Donald Trumps Folge zu leisten. In seinem Bestreben, das Außenhandelsdefizit der USA zu senken, hat der Präsident ein konsequentes Interesse daran, den Greenback zu schwächen. Und wir rechnen damit, dass er dafür auch vor dem letzten Mittel nicht zurückschrecken wird: der direkten Intervention des Schatzamtes auf den Devisenmärkten.

weiterlesen →

14. August 2019, 11:34 Uhr

Kategorien: Asien, China, Märkte, US-Dollar, USA, Wechselkurse, Zollstreit