Menu

Nun ist die Reserve Bank of Australia am Zug – Ausblick entscheidend

31. Juli 2017, 17:09 Uhr

AUD-300x225

An diesem Dienstag ist die Reihe an der Zentralbank Australiens, über den Leitzins zu entscheiden. Die Aufmerksamkeit für die Aktivitäten der Währungshüter in Sydney ist seit einigen Wochen auf Grund eines restriktiveren Tonfalls in den Mitteilungen der Zentralbank gestiegen, wiewohl Gouverneur Philip Lowe dieses vermeintliche Signal baldiger Zinserhöhungen zuletzt wieder abgeschwächt hat.

Erwarten Sie daher dieses Mal nicht gleich eine faktische Zinserhöhung – aber achten Sie genau auf den Ausblick, den die Währungshüter geben. Die RBA hat bereits festgestellt, dass sie steigende Zinsen für den Verlauf des kommenden Jahres erwartet, und je früher das Datum in 2018, auf das sie hindeutet, desto stärker wird der ohnehin schon aufgewertete Aussie-Dollar in den kommenden Monaten noch zulegen können. Denn zur gleichen Zeit beginnen die Rohstoffpreise – allen voran das für Australien neben Kohle so bedeutsame Eisenerz – aus ihren jüngsten Tiefs wieder emporzuklettern, und treiben so ein Volkswirtschaft an, die ohnehin ihre gewohnte Widerstandskraft an den Tag gelegt hat. Insbesondere gegenüber dem Yen erwarten wir daher einen starken A$, getragen auf der Basis der ‚Mutter‘ aller carry trades, der jüngst wieder vollends zum Leben erwacht ist. Gegenüber dem US-Dollar dagegen sollte das Potential angesichts einer Federal Reserve begrenzt bleiben, die die Zinsen faktisch erhöht und das nicht nur in Aussicht stellt – den Fall eines frühen Sturzes Donald Trumps von der Präsidentschaft ausgenommen. Das Gleiche gilt für den EURAUD-Wechselkurs, in dem der Euro durch Erwartungen einer baldigen Reduzierung des Anleihekaufprogramms der EZB getrieben wird. Gegenüber dem britischen Pfund dagegen könnte durchaus noch einiger Spielraum zur Aufwertung für den A$ bestehen, solange die Unsicherheit rund um die Brexit-Verhandlungen eher noch zu- statt abnimmt, was wir für die kommenden 6-9-Monate erwarten. Kurz gefasst: Die erste Stufe der Aufwertung des Aussie ist vorüber, doch die zweite steht vor der baldigen Zündung.

 

[Grafik von williamnyk, Verwendung unter Creative Commons-Lizenz CC BY 2.0]

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen