Menu

Türkische Volkswirtschaft beginnt negative Signale zu senden

03. Mai 2016, 19:42 Uhr


source: tradingeconomics.com

Im Februar schien es noch, als ob die türkische Industrieproduktion unsere ernüchternde Prognose vom vergangenen Jahr nach der Verhängung russischer Sanktionen widerlegen wollte. Und noch im April zeigte das Geschäftsklima keinerlei Eintrübung, sondern stieg im Gegenteil kräftig zum 4. Mal in Folge. Und dennoch: Der wichtigste Frühindikator für das Verarbeitende Gewerbe, der Einkaufsmanagerindex (PMI), hat im selben Zeitraum begonnen, ein ganz anderes Bild zu zeichnen: Im März und nun auch im April ist er unter die neutrale Marke von 50 Punkten gestürzt, was ohne Zweifel eine kräftige Bremsung in türkischen Fabriken belegt. Dies ist just das, was wir letzten Dezember prognostiziert hatten: Dass die Sanktionen Russlands als einer der wichtigsten türkischen Handelspartner um die Mitte dieses Jahres ihre Auswirkungen zeigen würden.

Unterstrichen wird das noch von stark fallenden Inflationsraten, bei Verbraucher- wie Produzentenpreisen gleichermaßen: Was in stark expansiven Zeiten durchaus begrüßenswert wäre, belegt in dieser Situation dagegen eine zunehmende Nachfragelücke, binnen- wie außenwirtschaftlich. Daher bleiben wir bei unserer pessimistischen Einschätzung für die türkische Volkswirtschaft für den Rest dieses Jahres und mindestens auch die erste Hälfte des kommenden Jahres; das BIP-Wachstum wird dabei voraussichtlich auf Werte um 0% auf Quartalsbasis oder sogar darunter zurückfallen.

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen