Menu

Wir über uns

Risikoberatung und Seed-Investments

Ob Brexit, global zunehmender Protektionismus, oder der geopolitische Konflikt zwischen China und den USA: Das politökonomische Umfeld für deutsche Unternehmen mit Auslandsoperationen wird immer anspruchsvoller, die erfolgreiche Navigation neu auftauchender Klippen damit immer schwieriger.

Die J.S. Research KG verfolgt die Aufgabe, das strategische Risikomanagement von mittelständischen Unternehmen sowie politischen Entscheidungsträgern durch die wissenschaftliche Analyse von (polit-) ökonomischen Entwicklungen in der Weltwirtschaft professionell zu optimieren.

Wir haben nicht den Anspruch, Punktvorhersagen mit 100%iger Sicherheit zu erstellen; niemand kann völlige Gewissheit garantieren. Unsere Aufgabe ist die Beseitigung radikaler Ungewissheit und damit mangelhafter Planbarkeit. Unser Weg dahin: Der korrekte Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und wissenschaftliche Szenarioanalysen.

Gemäß ihren individuellen Bedürfnissen beraten wir unsere Kunden maßgeschneidert, sowohl was den Gegenstand der Analyse als auch ihren Umfang betrifft. Eine besondere Expertise weist unser Unternehmen dabei zu Politik und Wirtschaft des Vereinigten Königreiches sowie des gesamten Commonwealth aus. Einen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet zudem die Begleitung unserer Kunden in ihrem Devisenmanagement, das sich aus denselben Gründen immer komplexer gestaltet.

Sehen Sie unsere Arbeit als eine Art Brandschutzübung für Ihr internationales Geschäft, unsere Vergütung als eine Versicherungsprämie. Wir wappnen Sie gegen unangenehme Überraschungen – nicht mehr und nicht weniger. Entscheidend ist eine systematische Herangehensweise anstelle bloßen Bauchgefühls, und das ist unser Credo.

Wenn auch Sie unsere Methoden testen und entdecken wollen, wie wir Ihr Unternehmen unterstützen können, dann zögern Sie nicht, mit uns Kontakt für ein unverbindliches Beratungsgespräch aufzunehmen und prüfen Sie unser Leistungsverzeichnis.

Unsere Kunden über uns

Wie wir bewertet werden

„Fundiert, klar, überzeugend und mitreißend hat Jakob Steffen den Teilnehmenden unserer Bildungsveranstaltung die wirtschaftlichen Auswirkungen des Brexit auf Europa und Großbritannien erläutert. Wir freuen uns auch in Zukunft seine Fachkompetenz in unseren Weiterbildungsseminaren einzusetzen.“

– Rebecca Demars, Leiterin der Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Wir verwenden Cookies zur Messung der Nutzung unseres Internetauftritts. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um uns die statistische Auswertung der Zugriffe auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden; weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik erhalten Sie im Impressum.

Schließen